Mit Übergewicht in den Europa Park

Wie dick und schwer darf man sein?

Also wenn ich ehrlich bin, diese Frage ist doch unverschämt oder? Aber ich darf sie stellen, denn mit 148 kg – und demnach deutlichem Übergewicht, bin ich nicht “zu schwer” für die meisten Achterbahnen – sondern zu dick! Deshalb habe ich vor einigen Jahren angefangen zwei Dinge zu tun:

BLOGGEN

ABNEHMEN

Falls Dich noch weitere Erfahrungen als Übergewichtiger mit Freizeitparks interessieren, schau mal nach meinem TAG : XXL Check hier in der Suche.

Wir haben als “Freizeitpark”-Familie 2019, mit “Ran an den Speck – Familien nehmen ab” erfolgreich abgenommen und passen nun endlich auf alle Achterbahnen. Aber im Europa Park waren wir VOR dieser Zeit.

Zählst Du schon Deine Fahrten?

Coaster Count Banner für Coaster Cloud
Werbung durch Verlinkung auf dieser Seite

Klicke auf das Banner um Dir die kostenfreie Coaster.Cloud anzuschauen. Dort findest Du technische Daten von Achterbahnen und kannst Deine Fahrten u.a. zählen und so interessante und spannende Statistiken zu generieren.

Unser Weg zum Europa Park Rust

Ich bin mir sicher – wenn es Freizeitpark Fans in Europa gibt – dann kommen diese am Europa Park in Rust einfach nicht vorbei. Es ist in Deutschland unbestritten die NR.1 – in engem Wettbewerb mit dem Disneyland Paris – hier streiten sich die “Fanboys” – dann in Europa die aktuelle Nr.2. Wer sich in Rust einfindet, macht keine Eintagestour dort hin (Verrückte, Anwohner und Saisonkarten Inhaber mal ausgenommen).

Unsere Familie ist 2017 zuletzt im Europa Park gewesen. Wir “gönnen” uns das so ca. alle 2-3 Jahre mal. Die Anreise, die Kosten – ja bei 4 Personen kommt da was zusammen. Aber ein echter Fan braucht kein “Pauschal-Urlaub”, wenn er ein einem der grandiosen Hotels einkehren kann.

Kommen wir aber auch gleich zu meinem Problem! Mit 148 kg laufe ich jetzt schon mehr oder weniger einige Jahre herum. Man gewöhnt sich daran, nicht zu passen – durch gehen zu müssen oder bestenfalls, direkt draußen zu warten 🙁

Die meisten der begehrten Achterbahnen sind für Personen mit Übergewicht schnell aussortiert.
Darunter einmal die für mich “wichtigsten”:

Mit Übergewicht in den Europa Park Rust - Übergewicht - 1
Silver Star
© 2020 Bild von VR999 / CC BY-ND 4.0
Wodan Holzachterbahn Testsitz Europa Park Rust
Wodan Timbur Coaster
© 2019 Bild von Clanfamily / CC BY-ND 4.0
Blue Fire - Megacoaster
blue fire Megacoaster
© 2019 Bild von Niklas Dieterle / CC BY-NC-ND 4.0
© 2019 Bild von Clanfamily / CC BY-ND 4.0
Arthur
© 2019 Bild von Clanfamily / CC BY-ND 4.0

Mein Übergewicht nervt !

Ich weiß – Der Europa Park hat über 100 Attraktionen der verschiedensten Art in seinem Park… aber diese 4 hier sind die “Messlatte”. Als ich 2017 mit der Familie im Park war – war nicht einmal im Traum daran zu denken, dass ich diese 4 Bahnen fahren könnte. Mit 148 kg und damals einen Bauchumfang von ca. 142 cm ging kein Sitz zu und es gab keine Freigabe. Im Testsitz von Wodan passte ich nicht einmal schmerzfrei in die Sitzschale.

Aber ich habe bereits gespoilert – 2019 haben wir als Familie abgenommen. Ich kam in 3 Monaten auf ein “Finalgewicht” von 116 kg! Obwohl danach noch mal +10 kg wieder zurück gekommen sind (natürlich ist auch daran 2020 Corona schuld :p ) bleiben rund 125 kg und noch ein Bauchumfang von ca. 120 cm. Inzwischen kann ich auch so abschätzen, welche Bahn ich fahren kann und welche noch “knapp werden” könnte.

Ich möchte Dir etwas mit auf dem Weg geben! Es sind nicht die Kilos als Zahl, die den Sitz blockieren – es ist die Masse. Ich werde inzwischen “oft” angeschrieben – meistens von jungen Frauen – die fragen ob diese oder jene Bahn passt. Man kann es pauschal nicht sagen. Wenn wenn “Sie” – mit 90 kg auf der Wage steht – aber ein Lipödem die Hüfte und Oberschenkel anwachsen lässt – nutzen auch 100 cm Bauchumfang nichts, wenn der Poppes nicht in den Sitz rutscht. Aber gehen wir mal noch weiter von meiner Erfahrung aus. Im Herbst 2019 waren wir in Spanien. Dort besuchten wir u.a. den Freizeitpark PortAventura World und fuhren mit dem Silver Star baugleichen Typ Shambhala.

In meinem Beitrag über “PortAventura World” berichten wir euch u.a. davon. Es war mit dem damaligen Gewicht von ca. 120 kg und auch noch einem Bauchumfang von 115cm gar kein Problem. Das bedeutet, dass ich auch mit diesen Abmessungen für Silver Star gute Karten haben dürfte. Denn der Beckenbügel und auch das Chassie des Zuges ist baugleich. Der schweizer Hersteller Bolliger & Mabillard greift hier auf das gleiche Sitzsystem zurück.

Etwas länger “durchhalten” musste ich für die Holzachterbahn. Auch hier habe ich einen Vergleich an dieser Stelle (die Ingenieure die es Besserwissen mögen mir verzeihen). Wodan – der Timbur Coaster im Europa Park, wurde von Great Coasters International erbaut. Gleiches gilt für den Duelling-Coaster “Joris en de Draak“, der im Efteling in den Niederlanden steht und zuletzt auch für “Troy“, den wir zusammen mit der RTL Produktion noch am Ende unserer 3 Monate im Toverland getestet haben. Um hier mitzufahren waren wirklich unter 120 kg notwendig bzw. der Gürtel musste unter 110cm schließen.

Werfen wir nun auch einen Blick auf den MACK Rides Kracher “Blue Fire”. Damals 2017 war ich nicht mehr motiviert genug um es zu probieren. Und dabei hätte es MEGA-knapp passen können. Denn hier kann ich wieder eine parallele ziehen. Dieses Mal mit “Star Trek” im Movie Park Germany. Der Griff am Tisch der Blue Fire ist zwar etwas anders; aber das “Bauchbrett” ist von einer gleichen Art. Mit damals 125 kg müsste es gepasst haben. Hätte ich es nur mal ausprobiert! Dazu habe ich einen Tip: Falls der Tisch nicht weit genug eindrückt, zieh einfach mal den Bauch hoch (oben drüber).

Und an dieser Stelle allen Testsitz Probieren ein wichtiger Hinweis: NICHT alle Testsitze sagen die Wahrheit. Siehe dazu auch meinen Blogbeitrag, für den mich der Movie Park wohl nicht mehr so nett findet.

Zum Schluss bleibt noch ein Blick auf “Arthur” – ebenfalls ein MACK Ride. Der Inverted Powered Coaster ist ein geplanter Familien Ride mit moderater Geschwindigkeit von 31 km/h und die 4 Sitze haben einen Beckenbügel, der dem System von Blue Fire auf den ersten Blick zwar ähnelt – aber im Detail die Sitzschale und der untere Anbau des Tisches anders ist. Hier soll verhindert werden, dass die kleinen Fahrgäste hinausrutschen können. Daher schließen zwei “Nasen” gegeneinander. Für Dicke Oberschenkel ist hier schnell Schluss und ein entsprechender Bauch hat hier auch nur wenig Platz. Leider habe ich keinen Vergleich auf Lager und ich habe mich 2017 nicht mehr darauf gewagt. Es ist aber anzunehmen, dass man mit 120 kg sicherlich deutlich an der oberen Grenze des passenden steht.

Egal in welchem Freizeitpark Du bist. Wir dicken wissen – das wir zu dick sind. Das muss uns niemand sagen. Aber es wäre nett, wenn wir uns verraten können – WO es passen kann. In diesem Sinne hoffe ich, dass Dir mein Beitrag gefallen hat. Teile ihn gerne im Netz und lass andere den Mut finden – öfter mal wieder zu probieren und vielleicht auch 2-3 Kilo abzunehmen. Es lohnt sich!

Noch mehr zum Thema XXL Check: Zu Dick für die Achterbahn?

XXL Check: Desert Race

Der BodyMaßIndex für die Achterbahn

Ran an den Speck (RTL Show) – Zu Dick für die Achterbahn

Zu dick für die Achterbahn ?

XXL Check: Bandit – der Knochenbrecher

XXL Check: Speed Snake Free im Fort Fun Abenteuerland

XXL Check: Goliath

XXL Check: Devils Mine – passt Du rein?

Die Krake im XXL Check

Gewichtsbeschränkung für Star Trek – Operation Enterprise

XXL Check: MP Express

Cookie Einstellungen

Deine persönliche UUID:

Meine Datenschutzerklärung findest Du hier:

https://blog.clanfamily.de/datenschutzerklaerung

Cooler Beitrag?

Gefällt Dir unser Blog? Dann lass doch ein "Abo" da und registriere Dich für unseren Newsletter.