Wie man Fotos und Medien clever verwaltet

Jetzt mach Dich nicht zum Affen

In meiner Blog-Reihe zur cleveren Speicherung, Synchronisierung und Strukturierung von Foto und Medienarchiven haben wir uns nun schon an die Verwaltung im “größeren” Stil hingearbeitet. Jeder meiner Beiträge ist modular gesehen – jedes Mal eine Hilfestellung, wie man etwas clever umsetzen kann. Jetzt wissen wir, wie wir z.B. Fotos bequem vom Handy irgendwo zwischenspeichern können, wie man sie dabei sortiert und clever archiviert.

In diesem Beitrag geht es nun um eine Software, die ich persönlich schon seit der Version 6 selbst im Einsatz habe. Derzeit hänge ich noch auf einer alten Lizenz von 2018 (Version 11) und wechsle bald auf die neueste Version (24) von ACDSee Studio 2021.

Unbezahlte Werbung durch Markennennung

Der Software Markt ist unübersichtlich groß und für jeden erdenklichen Ansatz gibt “die perfekte” Software Lösung. Aber ich finde auch oft das Problem, dass Nutzer von iOS (Apple) und Windows, nicht die selbe Software Lösung angeboten bekommen und daher immer zwischen den “Welten” nicht gleich arbeiten  können. Wer für sich privat oder als ambizionierter Fotograf gerne mit einer Foto Software arbeiten möchte, die auf beiden Plattformen vorhanden ist – dazu ggfls. auch noch günstig und wenn es geht auch noch “alles kann!”, dann solltest Du jetzt einmal genaue hinschauen.

Es geht mir heute primär darum, das Verwalten meiner Foto darzustellen. Diese Software kann VIEL mehr als das. Es gibt eine 30-Tage Testversion, die Du Dir einfach anschauen kannst. Wenn’s was für Dich ist; abonniere meinen Blog und feiere mich – wenn nicht… na dann weiß ich auch nicht mehr weiter 😉

Die Software verlinke ich Dir nun erst mal.

Mit der Photo-Studio-Home Version hat Du einen Zugriff auf alle Deine Fotos. Ja – haste sonst auch; aber hier sind diese einfach mal sortiert. Warum? Das ist einfach. Du hast ja Deine Bilder zunächst auf der Festplatte sortiert. In Jahren / Monate / Tage und mit Bezeichnungen wie “Geburtstagsfeier Oma”. Aber findest Du Dich auch noch nach Jahren in diesen Archiven zurecht? Selten!

Praxisbeispiel: Wir sind als Clanfamily ja verrückt genug und bereisen in einem Jahr schon mal gut und gerne 16 Freizeitparks und bleiben dort über 33 Tage auch noch. Dabei fallen viele Fotos an. Ein Paar davon gehörten zum Thema “Unterkunft & Verpflegung” andere von einer Auszeit am Strand und dann wieder die aktiven Tage im Freizeitpark mit Familienfotos, “Onrides” (Scan Fotos) und Achterbahn Aufnahmen. Da diese Arten von Fotos u. U. am selben Tag aufgenommen wurden, werden diese auch in einem einzelnen Ordner zu finden sein.

Die Foto Software ACDSee hilft mir nun dabei, meine Fotos zu kategorisieren. Mit Hilfe von Schlüsselwörtern, Kategorien und Tags kann ich relativ schnell aus Auswahl mehrerer Fotos die z.B. zum Thema Achterbahn gehören – diese damit markieren.

Warum kann die Software das nicht alleine?

-Echt jetzt- ? Du möchtest dass Deine Fotos durch eine künstliche Intelligenz analysiert werden und von alleine erkannt wird um was es sich handelt? Naja, sowas in etwas geht auch – auch mit ACDSee. ABER: Es ist eben lokal auf Deinem PC und nicht in der Cloud. Und die Software konzentriert sich auf Gesichter, da Achterbahnen selten lächeln. Bei Cloudlösungen steckt zwar eine deutliche bessere und schnellere Erkennung dahinter… liegt aber wahrscheinlich am Abgleich mit den Servern der Staatsbehörden :p *Spass* (?)

Screenshot aus ACDSee (Version 2018)

Die schnelle Übersicht

Warum mir das Ganze so gut hilft?

Nun ich habe mal nachgeschaut – ich habe derzeit über 155.000 Dateien bzw. Fotos auf der Festplatte in 2.200 Verzeichnissen mit insgesamt mehr als 860 GB Speicherbedarf, auf inzwischen rund 20 Jahren digitaler Fotografie.

Oft sitze ich bei Projekten oder anderen Dingen und möchte gerne auf eine bestimmte Fotoserie oder Situation zurückgreifen. Wann war das noch mal? Wie hieß der Ordner? Mit so einer Foto Software kann ich das deutlich schneller finden.

Die Verzeichnisse, die Dateinamen, merkt sich die Software sowieso. Dazu kommen dann aber noch Infos, die aus den Fotos selbst kommen. META Daten. Dein Smartphone speichert nicht nur WANN das Foto gemacht wurde, sondern in der Regel auch WO (GPS Daten vom Smartphone). Ich kann diese META Daten noch mit meinen Markierungen anreichern und so entsteht ein großer Katalog.

Früher hat man sowas in der Bücherrei AG der Schule auch mal gemacht. Einsortieren und wiederfinden 😉

Dadurch dass es eine Datenbank dahinter ist, kann die Software natürlich -sofort- auswerten, welche Fotos auf Deine Anfrage hin, hervorgeholt werden müssen. Und das dauert nur einen Wimpernschlag. Auch hier muss ich anmerken – ich habe natürlich auch andere Programme mal installiert gehabt und die hatten im Prinzip auch das gleiche Angebot im Nutzen der Software. Aber die Geschwindigkeit – also der Algorithmus, den die Software hat – der unterscheidet dann am Ende doch zwischen schnell und langsam. 

Man könnte ja jetzt glauben als “IT’ler und PC Profi” habe ich hier den “Monster PC” stehen? Wäre schon schön… aber ihr kennt das bestimmt selbst; man selbst hat nur das “was reicht”. Den “Power PC” haben dann eher unsere Kinder… Ich merke also schnell ob eine Software viel oder wenig Power benötigt. Ein Grund mehr warum ich bei ACDSee hängen geblieben bin.

An dieser Stelle gibt es keinen Gutschein Code und auch kein Affilliate Programm. Wenn Dich die Software nun interessiert, schau Dir einfach die Webseite an. Es gibt dort viele Infos und sogar Videos, die einem die Software im Detail erklären. Auch bei YouTube gibt es eine Menge Tutorials. Zugegeben – Es ist ein neuer Workflow, den man sich aneignen wollen muss. Wie immer – an neue Software muss man sich erst mal gewöhnen. Aber danach… nie mehr missen.

Was kommt als nächstes?

Meine Blog-Reihe zur Handhabung von Foto und Medien-Dateien neigt sich dem Ende. Doch ein wichtiges Thema, das fast alle vergessen ist die Langzeitarchivierung von Dateien.

1. Geräte Quelle

Wie man Fotos und Medien clever mit ACDSee verwaltet - fotos - 2 - fotos,medien,clever,verwalten,acdsee

2. Zwischenspeichern

Wie man Fotos und Medien clever mit ACDSee verwaltet - fotos - 3 - fotos,medien,clever,verwalten,acdsee

3. Sortieren und bearbeiten

Wie man Fotos und Medien clever mit ACDSee verwaltet - fotos - 4 - fotos,medien,clever,verwalten,acdsee

4. Sicher speichern

Wie man Fotos und Medien clever mit ACDSee verwaltet - fotos - 5 - fotos,medien,clever,verwalten,acdsee

In der Langzeitarchivierung erkläre ich Dir, wieso ein USB Stick, eine externe Festplatte oder DVD’s brennen, keine sichere Endlagerung von Daten bedeutet und was ich Dir dazu empfehlen kann.

Falls Du meinen Blog noch nicht abonniert hast – hier wäre gerade eine Gelegenheit dazu.

Abonniere meinen Blog

Ich heiße Mirco und bin IT Nerd, Familienvater und Freizeitpark Fan. Ich blogge über Themen die mir über die Füße laufen und von denen ich meine, das andere profitieren könnten.

Werde auch Du ein Fan der Clanfamily und abonniere kostenfrei unseren Blog.

Cookie Einstellungen

Deine persönliche UUID:

Meine Datenschutzerklärung findest Du hier:

https://blog.clanfamily.de/datenschutzerklaerung

Cooler Beitrag?

Gefällt Dir unser Blog? Dann lass doch ein "Abo" da und registriere Dich für unseren Newsletter.