KRAKE
IM XXL CHECK

Mit Übergewicht Krake Achterbahn fahren?

Seit Anfang 2018 blogge ich als “adipositas” Typ III (BMI: 42,61 – mit 148kg) betroffender darüber ob und wo ich Achterbahnen fahren kann. Dabei sind schon so einige “Erfolge” für mich zu verzeichnen. Im Jahr 2019 (Coaster Count 2019) habe ich dann an einer TV Show teilgenommen und dabei 34 kg verloren.

Im Oktober 2020 als im Corona-Jahr, kamen 10 kg wieder drauf und ich hatte Angst ob es noch passt.

Startbeitrag zum Thema – mit Übergewicht Achterbahn fahren 
Zu Dick für die Achterbahn

Der erste Eindruck

Wir waren damals 2018 für 3 Tage im Heide Park Resort und mit der Familie auf vielen Fahrgeschäften. Doch “Krake” stand schon sehr präsent im Wasser 😉 Wir haben uns natürlich in vielen Attraktionen ausgetobt, doch was ist nun mit Krake? Also war es so weit – ich nehme Platz im Testsitz. Dieser steht direkt vor dem Eingang und ich muss sagen – AUA. Das Gesäß passt nur knapp. Ich musste schon ordentlich den Po zukneifen, damit das Sitzt.

Dann endlich hatte ich meinen Platz gefunden und konnte den Bügel testen. Schon beim herunterziehen merke ich – wie knapp das wird. Nur wenige cm Fehlen bis zum Schnapper! Also konnte ich nicht mitfahren.

Die Krake im XXL Check - heide park - 1 - heide park,Krake,achterbahn,übergewicht
Verschluss am Testsitz der Krake

Probesitz Krake

Die Krake im XXL Check - heide park - 2 - heide park,Krake,achterbahn,übergewicht
2018: Mit ca. 140 kg

XXL oder BigBoy Seat der Krake

In der Mitte "XXL" markiert

XXL Seat der Krake

Ich weiß natürlich nicht ob der Hersteller B&M den Vorschlag unterbreitet hat oder HPR selbst danach gefragt hat, aber ein XXL Seat ist doch eine hoffnungsvolle Idee.

Das Problem das mich jedoch zweifeln ließ, die beiden Anschnaller sind bereits die XXL Version 🙂 Zumindest kann man sehen, dass die als XXL Seat ausgewiesenen Sitze auch die doppelten Schnaller haben.

 

Hinweis auf Big Boy Seat
Übergewichtige testen vorher den Sitz der Krake
XXL Big Boy Testsitz der Krake

2019 - Geschafft !

Die Krake ist knapp über 40m hoch. Es geht recht schnell den Kettenlift auf den Hill hoch. Dort rastet der Wagen noch am Hang ein, bevor es in den Schlund der Krake hinunter geht. Unten geht es mit Schwung durch den Wassergraben und reißt eine Fontäne mit sich, bevor es in den Immelmann-Loop zurück geht. Die Strecke ist relativ kurz und es war ein wunderbares Gefühl dort gefahren zu sein. Um nun auch den Rest aufzulösen: Ich habe natürlich den XXL Seat gewählt, denn bei den regulären hätte ich wohl gar keine Chance gehabt. 

Während ich 2018 keine Chance hatte, konnte ich 2019 – nachdem wir mit RTL so viel abgenommen hatten endlich fahren. Im Oktober 2020 hatte ich schon wieder 10kg drauf. Hier ist dann auch die “Grenze” erreicht. Mit knapp 125kg und einem Bauchumfang von fast 130cm muss etwas nachgedrückt werden. Mein festes Ziel 2021… die 10 kg müssen wieder weg!

Also: Krake ♥ CHECK – aber ab ca. 130cm BU knapp.

Die Krake im XXL Check - heide park - 4 - heide park,Krake,achterbahn,übergewicht
Onride Video für RTL 2019 mit 116 kg

Entdecke noch weitere XXL Check Berichte

Cookie Einstellungen

Deine persönliche UUID:

Meine Datenschutzerklärung findest Du hier:

https://blog.clanfamily.de/datenschutzerklaerung

Cooler Beitrag?

Gefällt Dir unser Blog? Dann lass doch ein "Abo" da und registriere Dich für unseren Newsletter.