B312903_strFNPicture1.jpg
Foto: Babyaisle.de

Welcher Typ - ist "Deiner" ?

Auch wenn es bei uns schon einige Zeit her ist; erlebe ich diese “Panik” gerade im Bekanntenkreis wieder. Die Auswahl des “Richtigen” Kinderwagen fällt manchen werdenden Eltern schwer. Je nachdem was man selbst für ein Typ ist und wie das Umfeld aussieht, muss ja auch der Kinderwagen dazu passen. Ich habe es selbst miterlebt. Bei uns war es so schlimm, dass wir das Auto dazu passend machten 😉

Beispiele

Der Kombikinderwagen

Eine Kombination von Liegeschale und späterem Sportsitz

Der Sportkinderwagen

Mit nur 3 Rädern und sportlicheren Design als Nachfolger des Kombikinderwagen

Der Buggy

Platz sparend und leicht. Der Buggy für etwas größere Kinder

Anfangs ist sicherlich der Kombikinderwagen die beste Lösung. Diesen gibt es mit einer Babyschale und jeder Menge Stauraum. Auch die schwere Wickeltasche kann man an der Handstange ideal anhängen. Wird das Kind dann größer, kann man die Schale entfernen und ein sportlicher Sitz kommt hervor.

Der Sportkinderwagen ist mit üblichen 3 Rädern ein deutlich bewegungsfreundlicheres Modell. Auch hier gibt es Babyschalen, die für das Neugeborene zum Einsatz kommen. Später wird auch hier der Umbau zum Sportsitz möglich sein. Ein Sportkinderwagen ist viel handlicher, leichter und wendiger wie ein Kombikinderwagen. Diesen Vorteil spielt er auch gerade dann aus, wenn er in einen kleineren Kofferraum verstaut werden muss. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass ein “Geschwister Kiddy-Board” an einem Kombikinderwagen mehr Sinn macht.

Wenn es dann auf die aktive Zeit zugeht und der Sprössling mehr in Bewegung kommt – ist ein Buggy die beste Wahl. Gerade auf Freizeittouren kommen Kinder, die das Laufen ja gerade erst entdeckt haben, schnell an ihre Grenze. Der Buggy ist extrem leicht, schnell klappbar und passt oft sogar hinter den Fahrersitz. Allerdings wirken gerade günstige Buggys recht klapprig.

Cookie Einstellungen

Deine persönliche UUID:

Meine Datenschutzerklärung findest Du hier:

https://blog.clanfamily.de/datenschutzerklaerung

Cooler Beitrag?

Gefällt Dir unser Blog? Dann lass doch ein "Abo" da und registriere Dich für unseren Newsletter.