GSAK LogoGSAK, das ist das ultimative Tool für jeden GeoCacher. Naja… jeden? Da werden mir wohl einige „old School“ Cacher jetzt ein NEIN zwischen die Hörner hauen. Aber GSAK ist nun mal ein tolles Tool, mit dem wir / ich meine Caches verwalte, Touren plane und gemütlich die Logs mit setze. Also – weil ich denke, dass man sich damit das Cachen auch nach dem Cache vereinfachen kann…
Jeder sollte GSAK nutzen. Dabei ist es egal welches GPS Gerät ich nutze, denn es geht hier im die reine Cacheverwaltung und da alle GPS Geräte ein GPX Datei wollen passt das doch gut. Also erzähle ich Dir kurz etwas darüber; falls Du es noch nicht kennen solltest.

GSAK Screenshot

Erstmal kann man sich GSAK kostenfrei herunterladen. [Download]
Aber nach 21 Tagen fängt ein „NAG Screen„… an zu nerven. Es weisst quasi darauf hin, dass der Programmierer viel Arbeit in dieses Programm gesteckt hat und immer noch steckt. Diesen Nag Screen kannst Du nur „aus machen“ in dem Du das Programm per Paypal registrierst. Naja, denken nun einige. Es geht doch auch ohne… na klar. Ich gebe ehrlich zu – bis ich GSAK bezahlt habe waren 275 Tage vergangen. ABER – ich habe im ersten Umgang damit keinen Sinn gesehen und keinen Erfolgt gehabt. Also habe ich es brach liegen lassen. Eines Tages kam ein Cacherfreund mit mir wieder auf dieses Thema und ich stellte fest – da muss doch was dran sein. Also wieder GSAK aufgerufen… UHAAA! 275 Tage Nag Screen… das war eine Warteschleife von ca. 2 Minuten beim Laden, Makro ausführen Api-Abruf  (Live Update der Geocaching.com) oder Datenbankwechel. Quasi völlig unbrauchbar. Aber ich wollte noch nichts zahlen. Ich wusste nicht, ist GSAK ein cooles Tool???

Naja… als IT Fachmann wusste ich mir da zu helfen *kein Kommentar*.
Nach gut 2 Wochen herum probieren und eine tollen PDF Anleitung später, hatte ich das Grundsystem und die Bedienung verstanden.

OKAY! GSAK ist ein cooles Tool!
Ich experimentierte also einige Zeit. Bis ich ein Update machen musste.
Meine „IT Fachmann Notlösung“ griff hier nicht mehr. Also war es an der Zeit zu entscheiden.

FAIR bleibt FAIR… Ich hab nun knapp 1 Monat mit GSAK herumgebastelt bis ich mir dachte – jetzt kaufe ich es.

Es mag ungewöhnlich klingen, aber so in etwa möchte es auch der Entwickler. 21 Tage testen… dann aber eben nicht sofort ganz abschalten sondern langsam „nerven“.

Nun – GSAK kann man bequem per PayPal bezahlen. Es kostet zur Zeit 30 USD (~24.40€, Stand 08/2012).
Man Registriert es am besten auf den GeoCaching.com Namen und die Updates sind so lange gültig wie die Hauptversion bestehen bleibt (z.B. GSAK 8.x.x.x). Ein Versionsupgrade kommt aber wirklich nur mit triftigen Änderungen.

Mit der Zeit habe ich nun einige Erfahrung im Umgang bekommen. Damit Du GSAK richtig kennen lernen kannst habe ich mir gedacht, über meinen YouTube Kanal entsprechend etwas zu zeigen und zu erklären. Das kommt anscheinend gut an, dass ich bereits mehrere HowTo’s online gestellt habe. Also… schau mal rein und stelle fest ob Du noch weiter ohne GSAK leben kannst 😉

Ich habe alle passenden Videos in einer Playliste zusammengefasst:

http://www.youtube.com/playlist?list=PLA0EA500A18DEB4CE

Menü schließen