Famanice – der perfekte Familienkalender

Familienplanung - aber anders

Unser Produkt Review zur Famanice APP.

Hallo liebe Eltern!

Ist das digitale Zeitalter bei euch schon angekommen oder hängt wie in jedem Jahr noch der 1m lange - mehrspurige Familien-Kalender eurer Hausbank an der Wand? Wir waren es satt, jedes Jahr die "üblichen Termine" zu übertragen und am Ende wusste Papa im Büro doch nicht, das ER heute mit "Kinder vom Sport abholen" dran ist.

Heute gibt es doch für alles eine App - also suchten und fanden wir "Famanice".

Von Eltern - für Eltern... und davon wollen wir euch jetzt berichten.

Vorstellung von Famanice

Copyright von YouTube und Screenshots,
soweit nicht anders angegeben
© FAMANICE GmbH

Das "Wichtigste" zu erst

Um nun nicht einfach nur die Webseite des Herstellers zu kopieren, fassen wir unsere Statements hier zusammen. Entscheide selbst ob sich ein Blick auf diese Software lohnt 🙂

In der kostenlosen Version

  • Termin / Familienplaner
  • Gemeinsame ToDo-Liste
  • Nachrichtendienst
  • Schulorganisation
  • Einkaufsliste
  • "Befreunden" mit anderen Familien

Familienplaner

Das war je der eigentliche Grund, dass wir eine APP gesucht haben. Schon in der kostenlosen Version überzeugte uns die APP auf Anhieb.
Auch wenn unsere Kinder im Moment den Kalender nicht selbst nutzen (noch keine Notwendigkeit), für uns Eltern ist es ein perfekter Überblick. Jede Person hat eine Farbe und wird namentlich in der Übersicht genannt. Man sieht sofort, wer wann welchen Termin hat. Ob Sport, Freunde besuchen oder Schulveranstaltungen. Solange wir Eltern das Pflegen haben wir alle eine Übersicht. Dabei sind z.B. auch Erinnerungen, sogar mehrfach möglich.

Schulalltag

Seit neuestem geht unsere Tochter in die 5. Klasse. Nun kommen zahlreiche Fächer, Namen und Klassenräume hinzu. Der Stundenplan wird im Famanice gespeichert. Dazu kann man Hausaufgaben und Prüfungen/Arbeiten deklarieren.
Warum man das erfassen kann !?
Nutzt ein anderer Schüler/Familie auch Famanice, wird man bei der Auswahl der Schule auf eingetragene Mitschüler hingewiesen. "Befreundet" man die beiden Familien, werden Hausaufgaben, Prüfungstermine etc geteilt. Oder anders: "Hatten wir nicht auf!" ist vorbei 😉
Nebenbei könnten die Kinder noch einen Klassenchat nutzen - den sehen wir aber ebenso wie die Chatfunktion für die eigene Familie in Zeiten von WhatsApp nicht mehr als Benefit.

Sonstige Funktionen

Ich möchte nicht sagen, dass eine Einkaufsliste, ToDo Liste oder der Nachrichtendienst unnütz sind. Aber diese Funktionen haben uns bislang weder interessiert, noch ausserordentlich begeistert. Sofern Eltern gute Gründe gegen den Einsatz von WhatsApp haben, könnten sich hier die Anforderungen und Sichtweisen sicherlich ändern. Für uns sind diese Funktionen jedoch uninteressant.

Nicht nur erwähnenswert sondern klar ein Highlight, sind die Funktionen, die man als "PRO" User bekommt. Tja und hier ist klar, es kann nicht alles umsonst sein - aber (Ansichtssache) günstig!
Als Software Entwickler sage ich, dass die App ihren Preis wert ist!

Die "PREMIUM", also "PRO" Version

Wie im letzten Absatz erwähnt - es kann einfach nicht immer alles kostenlos sein! Ich möchte behaupten, dass diese Software mehr mit dem Herzen, als mit der Bank finanziert wurde. Wo man im Vergleich bei Dienstleistern wir Google Service komplett kostenlos bekommt und auch einige der Ideen die hier vereint werden auch "irgendwie" umsetzen könnte, muss man berücksichtigen, dass diese APP nicht über Geschäftsmodelle finanziert wird, in denen z.B. private Daten "analysiert" und "ausgewertet" werden, damit Drittanbieter einen Nutzen daraus haben. Hier gilt auch nicht der "US Datenschutz" sondern die "EU Bestimmungen". 

Datenschutz ist mir total wichtig!
Das sage ich auch immer bei Facebook, Instagram und allen anderen Diensten.
Mechaniker
Otto Normal
Teilzeit Bürger

Na gut - ein wenig Spass muss ja sein. Aber bleiben wi rbei den Fakten.

Als Familien-Vater bin ich täglich ca. 11 Stunden außer Haus. Morgens heißt es Tschüss - viel Spass in der Schule, Abends "wie war der Tag?". Im Büro Alltag bekommt man nicht mehr viel mit. Welche Termine die Kindern haben, wie Sie den Nachmittag gestalten etc. Ein Familienkalender ist daher für mich sehr wichtig geworden.

Meine Frau hingegen möchte sich gerne mit mir Abstimmen... "Kannst Du die Kinder vom Sport heute holen??" oder "am Freitag ist XX in der Schule". Naja - in der Familie ist eben immer was los. Natürlich habe ich immer meine Famanice App zur Hand - aber geschäftliche und private Termine über einen Nenner zu bekommen: IST aufwendig!

Daher begrüße ich die PRO Version!

Ich habe auf meinem Android Smartphone meine (Google)Kontakte mit Geburtstagen, ich habe von der Stadt einen "ICS" Kalender mit den Mülltonnen Terminen, Ich habe einen OFFICE 365 Kalender Link, in dem meine Firmentermine stehen und alle diese Kalender (es würde auch unter iOS gehen!), lassen sich hier nun Synchronisieren! Terminkalender können abonniert werden... und das beste -> Es funktioniert!

Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass so ein "Truppenkalender", in dem man mehrere Termindienste unter einen Hut bekommt, entweder selten oder besser noch - teuer ist. Man kann die Idee auch etwas abwandeln. Sagem wir mal, "Papa hat ein Diensthandy" und darf darauf keine fremde App nutzen. Er kann und darf aber einen Kalender (ICS) abonnieren. Somit kann er die Termine, die Ihm angedacht sind, trotzdem einsehen (aber ohne App nicht verwalten).

Ebenfalls zur PRO Version gehören Eigenschaften wie absolut Werbefrei (die Werbung ist in der kostenlosen Version auch schon kaum zu sehen), den Kalender auch in einer "Monats Ansicht" zu sehen, diverse Termine oder ToDo's als "Privat" markieren; dann bekommt Mama mal nicht mit, dass Papa den Hochzeitstag als Erinnerung speichert 😉

Und noch einiges mehr...

Kosten der PRO Version

Okay, ich weiß - es juckt Dir schon in den Fingern und Du willst Famanice nun endlich auch einmal testen!

Das sollst Du auch - und zwar 4 Wochen komplett kostenlos mit PRO Funktionen.

Danach musst Du Dich entscheiden ob Du das "Abo" abschließt oder mit der kostenlosen Version weiter machst.
Ich muss sagen - den Wortlaut "Abo" hat Famanice hier "unklug" gewählt. Es haftet oft etwas negatives an diesem Begriff.
Aber rein kaufmännisch ist eine "automatisch wiederkehrende Zahlung" eben ein Abo.

Du kannst für 2,99 Euro pro Monat [=35,88 Euro im Jahr] oder direkt für ein ganzes Jahr im Voraus - dann für 29,99 Euro im Jahr - einen Vertrag schließen. Du hast jederzeit das Recht zu kündigen. Wenn Du also die PRO Version nur mal 2-3 Monate testen möchtest, kannst Du dies mit dem monatlichen Modell abdecken.

Was extrem wichtig ist: Du zahlst nur 1x diese PRO Lizenz - für die GANZE Familie!
Es ist egal wie viele Geräte Du benutzt - oder wie viele "echte" Konten eingerichtet werden.

Übrigens: Wenn die Kinder noch zu jung für ein eigenes Gerät sind, werden diese einfach nur mit einem Konto angelegt; können sich aber nicht selber einloggen. Jedes "echte" Konto braucht eine eMail Adresse.

Fazit

Warum fanden wir Famanice erst so spät? Es hätte schon viel früher unser Leben bereichern können.
Wir möchten Dir wirklich ans Herz legen, schau Dir die App an, insbesondere die Webseite des Herstellers. Jede einzelne Funktion der App ist mit einem Video erklärt. Ob es Konto Einrichtung ist oder einen Termin anlegen - JEDE Funktion ist klar, einfach und deutlich.

Klicke jetzt auf den Link um Dir Famanice genauer anzuschauen:

Menü schließen